SPD Schlitzerland

SPD Schlitzerland

Zeynel Can überreicht Neumitglied Sascha Lausch das Parteibuch
Jahreshauptversammlung der SPD Schlitzerland

Wahlen und Diskussionen

Schlitz. Der Ortsverein Schlitzerland der SPD absolvierte vor einigen Tagen seine obligatorische Mitgliederversammlung für das Jahr 2022. Wahlen und die üblichen Regularien standen auf der Tagesordnung.

 

Konzentration bei der Haushaltsanalyse
„Es geht auch ohne höhere Grundsteuern“

Haushaltsberatungen der SPD-Fraktion

Schlitz. Am letzten Wochenende absolvierte die SPD-Fraktion des städtischen Parlaments ihre diesjährige Haushaltsklausur. Im DGH Sandlofs wurde das „Kassenbuch“ der Burgenstadt akribisch durchforstet. Zahlreiche Änderungsvorschläge orientieren sich an dem Ziel, die finanzielle Belastbarkeit der Bürgerinnen und Bürger nicht aus dem Auge zu verlieren.

„Ein fatales politisches Signal“

Anhebung der Kindergartengebühren umstritten

Schlitz. Mit der knappen Mehrheit von einer Stimme haben die Vertreter der CDU-Fraktion am vergangenen Donnerstag im HFWA eine Erhöhung der Kindergartengebühren durchgedrückt. Die sozialdemokratischen Mitglieder im Ausschuss argumentierten dagegen, konnten sich aber gegen die absolute CDU-Mehrheit nicht durchsetzen.

M. Eichler (stellv. Vorsitzende), Zeynel Can (Bürgermeisterkandidat), F. Döring (stellv. Vorsitzender), K. Hillebrand
Zeynel Can ist von der SPD offiziell als Bürgermeisterkandidat nominiert

Schlitz. Nun ist es offiziell: Der 30-jährige Schlitzerländer Zeynel Can tritt für die SPD bei der Bürgermeisterwahl am 13. Februar 2022 in seiner Heimatstadt Schlitz an. Von den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins wurde Can am Donnerstagabend in der Gaststätte "Burgenschänke" einstimmig nominiert.

SPD-Vorstand Schlitzerland nominiert Zeynel Can

30-Jähriger sieht Bürgermeisterwahl als Herausforderung

Der Schlitzerländer Zeynel Can soll für die SPD bei der Bürgermeisterwahl am 13. Februar 2022 in Schlitz antreten. Dies entschieden Vorstand von Fraktion und Ortsverein einstimmig bei ihrer jüngsten Sitzung. „Ich bin bereit und freue mich über das Vertrauen“, so der 30-Jährige, der Vorsitzender der Fraktion und des Ortsvereins ist.