SPD: Regelmäßige Informationsveranstaltungen zur Stromtrasse

Veröffentlicht am 08.12.2014 in Lokalpolitik

Förmlicher Antrag im Parlament

Schlitz. Die kürzlich im DGH von Unter-Schwarz durchgeführte Informationsveranstaltung zur Stromtrasse ist bei den Bürgern im Schlitzerland auf großes Interesse gestoßen. Nach Auffassung der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung sollte mit einer derartigen Veranstaltung regelmäßig über den Fortgang der Planungen informiert werden.

Die Planung der sog. SuedLink-Stromtrasse, die zukünftig Strom aus dem Norden Deutschlands nach Bayern transportieren soll, hat auch in Osthessen zu lebhaften Diskussionen geführt. In vielen Orten hat es schon mehrfach Informationsveranstaltungen gegeben. Auf Initiative der Sozialdemokraten im Parlament der Burgenstadt ist es dazu vor kurzem endlich auch im Schlitzerland gekommen. Der bemerkenswerte Zuspruch im DGH Unter-Schwarz hat deutlich gemacht, dass die Sozialdemokraten damit einen Nerv getroffen haben.

Als ein erstes wichtiges Zwischenergebnis kann festgehalten werden, dass hinsichtlich des Verlaufs der Stromtrasse zwar Korridorvorschläge auf dem Tisch liegen, aber noch keine konkreten Entscheidungen getroffen worden sind. Wenn’s ums Detail geht, sind noch viele Fragen offen. Unbeantwortet sind für etliche Teilnehmer auch Vorbehalte geblieben, die auf gesundheitliche Probleme aufmerksam machen.

Wichtige Schritte im Planungsprozess stehen im nächsten Jahr an. Nach Auffassung der SPD-Fraktion sollte man in diesem Zusammenhang das Informationsbedürfnis der Bürger ernst nehmen. Regelmäßige Veranstaltungen, die über den Stand der Dinge Auskunft geben und dem Bürger eine Beteiligung ermöglichen, sollten zur Pflicht werden.