Neue Windkraftanlagen im Schlitzerland?

Veröffentlicht am 04.08.2019 in Presse

Der Windpark Berngerod von der Quebst aus gesehen

Bürgerinformation steht noch aus

Schlitz. Im Zuge ihrer diesjährigen Sommertour standen für die Mitglieder der SPD-Fraktion im städtischen Parlament auch die möglicherweise neuen Windkraftanlagen im Schlitzerland auf der Tagesordnung. Das Thema wurde kontrovers diskutiert, eine frühzeitige Information der Bürgerinnen und Bürger gleichwohl aber für unabdingbar gehalten.

Der Windpark Berngerod prägt seit geraumer Zeit das Landschaftsbild des Schlitzerlandes. Er hat von Anfang an für Diskussionsstoff gesorgt. Und im Prinzip ist die Debatte darüber nach wie vor aktuell, wie der Ausweis von weiteren Windvorganggebieten gezeigt hat.

Seit einigen Wochen ist nun bekannt, dass die Stadtwerke Düsseldorf mit ihrer Unternehmenstochter „Grünwerke GmbH“ Interesse bekundet haben, drei weitere Windkraftanlagen auf Schlitzerländer Gebiet zu errichten. Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung der Burgenstadt hat es in diesem Zusammenhang für notwendig erachtet, die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig darüber zu informieren. Der entsprechende parlamentarische Antrag fand seinerzeit eine breite Zustimmung. Seitdem ist es still geworden in der Angelegenheit.

Anlässlich ihrer Sommertour 2019 haben sich die Sozialdemokraten mit dem Thema noch einmal beschäftigt. Sie werden es nach der parlamentarischen Sommerpause erneut auf die Tagesordnung der Kommunalpolitik setzen.